Termine

Schülerkonzertreihe Beginn 19.00 Uhr Eintritt frei!           26.09. Dellfeld Bürgerhaus           28.09. Waldfisch-bach-Burgalben Bürgerhaus           24.10. Vinningen   Alte Kirche         26.10. Wallhalben   Rathaus             30.10. Höheinöd   Bürgerhaus           08.11. Hauenstein    Bürgerhaus         09.11. Dahn     Otfried-von-Weißen-burg-Theater

Weitere Konzerte finden Sie hier

Ensemblefächer sind ein integraler Bestandteil des Unterrichtskonzepts in allen Leistungsstufen. Das Zusammenspiel muss in seinen Techniken und Regeln ebenso erlernt und geübt werden wie das Instrumentalspiel und Singen selbst. Erst die Befähigung dazu ermöglicht eine eigenständige Beteiligung am aktiven Musikleben. Im gemeinsamen Musizieren werden kommunikative und soziale Kräfte, die zum Wesen der Musik gehören, erlebbar, wirksam und erlernbar.


Ergänzungsfächer wie das Fach "Hörerziehung/Musiklehre" dienen der inhaltlichen Ergänzung der Instrumental- Vokalfächer und sollen während der Ausbildung ebenso wie beispielsweise Musikgeschichte oder Harmonielehre belegt werden.


Eine Studienvorbereitende Ausbildung (SVA) hilft besonders begabten Schülerinnen und Schülern, die sich auf ein musikalisches Berufsstudium (z.B. als Orchestermusiker, Musikpädagoge, Kirchenmusiker, Tontechniker o.a. ) an einer Musikhochschule oder einer anderen Ausbildungsstätte für Musikberufe vorbereiten.

 

Projekte sind zusätzliche zeitlich begrenzte musikpädagogische Angebote. Mit Kursen, Workshops, Orchesterfreizeiten, Kooperationen und anderen geeigneten Organisationsformen ermöglichen sie ein flexibles Eingehen auf Nachfrage nach speziellen, fachlich geleiteten Angeboten, auf Erweiterungen des Angebots für eigene Schüler, auf die Gewinnung neuer Zielgruppen und auf die Erprobung neuer Angebote. Projekte sind eine praktikable Ebene für die Zusammenarbeit mit Partnern der Musikschule wie Schulen und Musikvereinen.
 


Veranstaltungen gehören zum pädagogischen Auftrag und zum individuellen Erscheinungsbild der Musikschule. Vorspiele und Konzerte sind für Schülerinnen und Schüler ein motivierendes Übe- und Probenziel. Sie sind ein Ergebnis des Unterrichts im Instrumental- oder Vokalfach wie auch im Ensemblefach. Die Auftrittserfahrung ist eine wesentliche Dimension des Musikerlebnisses, wendet sich die Musik doch als künstlerische Kommunikation an ein Publikum. Mit öffentlichen Veranstaltungen wie die im Herbst stattfindende Reihe der Schülerkonzerte in den Verbandsgemeinden gibt die Musikschule Einblick in ihre Arbeit und Beweise für ihre Qualität. Sie trägt so aktiv zum Musikleben des Landkreises bei.

Die Veranstaltungsformen weisen eine große Vielfalt auf. Es gibt nicht nur Eigenveranstaltungen, sondern auch Veranstaltungen in Kooperation mit anderen Einrichtungen. Auch die Mitwirkung bei anderen Veranstaltungen (musikalische Umrahmungen an 40-50 Terminen pro Jahr!) z.B. bei Feierlichkeiten in des Landkreises, der Gemeinden und  Städte etc.  ist ein wesentliches Arbeitsfeld.


Eine Übersicht über aktuelle Veranstaltungen finden Sie hier.


Oft gestaltet sich die Suche nach dem passenden Instrument für das Kind schwierig. Viele Fragen (z. B. nach dem idealen Alter für den Beginn des Unterrichts) stellen sich dabei dem Laien. Die "Tipps und Voraussetzungen für die Wahl des richtigen Instruments" (als pdf herunterzuladen!) können eine erste Entscheidungshilfe bieten. Für eine weiter gehende Beratung stehen die Fachlehrer gerne bereit.

Musizieren für sich allein, in der Familie, in allgemeinbildenden Schulen, in Musikvereinigungen, in Kirche und vielfältigen freien Gruppierungen - dazu will die Musikschule ihre Schülerinnen und Schüler jeden Alters und auf jedem Leistungsstand befähigen. Auch das aktive Musikhören, der Besuch von Konzerten, musikalische Urteils- und Orientierungsfähigkeit sind Folgen des eigenen Musizierens. Als wichtiger "Mehrwert" der durch die Musikschule geförderten musikalischen Bildungsprozesse sind positive Auswirkungen auf die Persönlichkeitsentwicklung - wie Intelligenzschulung, Konzentrations- und Gestaltungsvermögen, Kreativität, Kommunikationsfähigkeit, soziales Verhalten und Teamfähigkeit als wichtige "Schlüssel­qualifikationen" - auch wissenschaftlich nachgewiesen.

Leihinstrumente: Im Rahmen der Bestände werden gegen eine Gebühr (ab 6 € im Monat) für Anfänger Instrumente ausgeliehen. Fragen Sie bei Bedarf einfach nach. Beim Wunsch nach einer Leihgitarre ist empfehlenswert, die Körpergröße des Kindes bei der Anmeldung mit anzugeben.