Navigation überspringen Zur Navigation Zur Metanavigation

Elementare Musikerziehung


Eltern-Kind-("MuKi"-)Kurse

Kinder kommen mit vielen musikalischen Erfahrungen auf die Welt. Über Monate haben sie den Herzschlag der Mutter miterlebt. Ein Kind kennt die Stimmen (und die Lieblingslieder) seiner Eltern, bevor es ihre Gesichter gesehen hat. Bei dieser natürlichen Veranlagung setzen die Eltern-Kind-Kurse an.

Musikalische Förderung im Kleinkindalter lässt Kinder erleben, wie viel Freude in gemeinsamem Musizieren, Singen und Tanzen liegt. Die Kinder entwickeln ein Gefühl für die Schönheit und Wirkung der Musik. Die Kinder entdecken auf spielerischem Weg die Verbindung Musik – Rhythmus – Bewegung in gemeinschaftlichem Tun mit den Erwachsenen: Hören, Lauschen, Tanzen, Tönen mit verschiedenen Materialien, dem eigenen Körper und dem gesamten Orff-Instrumentarium.

Kursinhalte

  • Alte und neue Kinderlieder
  • Kniereiter und Fingerspiele
  • Tänze und Bewegungsspiele
  • rhythmische und melodische Echospiele
  • Musik hören
  • erste Erfahrungen mit elementaren Instrumenten (Trommeln, Klanghölzer, Rasseln)

 

Unserer Lehrerinnen:


Musikalische Früherziehung

Kinder sind auf ganz natürliche Weise von Musik fasziniert. Diese Neugier auf vielfältige Weise zu fördern ist Ziel des zweijährigen Kurses für Kinder im Alter von 4–6 Jahren.

Dabei erfahren die kleinen Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Musik durch

  • Singen und Sprechen - von kindgerechten Liedern, Versen und Reimen
  • Bewegung und Tanz - in freier und gebundener Form
  • Elementares Instrumentalspiel - von Orff-Instrumenten, Selbstbau von Instrumenten
  • Instrumentenkunde - diese erleben, ausprobieren und deren Klang kennenlernen
  • Hörerziehung - Unterscheiden von Klängen, Rhythmen, Tonhöhen und -längen, Lautstärke
  • Kennenlernen musikalischer Grundbegriffe - wie Notenschrift oder Rhythmen 
  • Entwicklung sozialer Fähigkeiten - Erlernen und Einhalten von Regeln, Freude an Musik durch Erleben und eigenes Tun
  • Schulen von Koordination und Feinmotorik - in Bewegung und Instrumentalspiel

MFE-Kinder sind rhythmisch versierter, konzentrationsfähiger und bringen bessere Voraussetzungen für ein späteres Instrumentalspiel mit als andere. Im Anschluss an die MFE können sich die Kinder zwischen verschiedenen Angeboten entscheiden. Durch die enge Zusammenarbeit von Elementar- und Instrumentallehrern wird die Wahl des "richtigen" Instrumentes für Ihr Kind erleichtert.

 

Unsere Lehrerinnen:

 

 


Musikalische Grundausbildung

In der Musikalischen Grundausbildung werden alle theoretischen und praktischen Erfahrungen mit Musik und eigenem instrumentalem Musizieren, Singen und Tanzen vertieft. 

In Zeiten der Corona-Pandemie, in der viele Kinder keine Musikalische Früherziehung besuchen konnten oder diese unter monatelangen Unterbrechungen nur für wenige Wochen oder Monate erfahren durften, ist die Musikalische Grundausbildung eine gute Möglichkeit, auch mit Beginn der Einschulung grundlegende musikalische Erfahrungen zu machen, und so auch ihr Wunschinstrument zu finden.  

 

Unsere Lehrerinnen: 


Interesse geweckt?

Hier geht's direkt zur Anmeldung.

Benötigen Sie noch weitere Informationen? Wenden Sie sich gern an unser Musikschulbüro!